Mit Herz und Mitgefühl

 

Besondere Zeiten erfordern besonderes Handeln...

Besondere Zeiten erfordern besonderes Handeln aus den gewonnenen Erkenntnissen.
Wir leben in einer Zeit, die so noch nie da gewesen ist in unserer gesamten Menschheitsgeschichte. Wir sind alle gemeinsam auf einem besonderen Weg zusammen mit unserem Heimatplaneten Erde. Und jeder Einzelne bzw. jede jetzt inkarnierte Seele hat eine besondere Aufgabe.

In den letzten 20 Jahren sind sich viele schon dieser Aufgabe bewusst geworden, oft auch erstmals durch persönliche Schicksalsschläge. Und zusammen mit der Schwingungserhöhung der Erde, „erwachen“ nun mehr und mehr Menschen und vertrauen auf den Fluss des Lebens, lassen sich von Gott, der geistigen Welt, den Engeln und allen lichtvollen Wesen geleiten.

Diana Cooper hatte bereits im Jahr 2013 in ihrem Buch „2032 Das Goldene Zeitalter“ über die Geburt einer neuen Zivilisation und den Übergang der Menschheit und der Erde in eine neue Zeit geschrieben. Dabei hatte sie auch von der Möglichkeit einer Epidemie gesprochen, die uns Menschen zum Erwachen geschickt werden könnte. Diese Pandemie durften wir nun in den letzten zwei Jahren durchlaufen und konnten hoffentlich alle, für uns wichtige Erkenntnisse daraus ziehen:

• Dass wir alle miteinander verbunden sind
• Dass es um Gemeinschaft geht und nicht um Ausgrenzung
• Dass wir mit unserer Natur achtsam umgehen müssen
• Dass wir auch den Völkern danken sollen, die für uns viele Strapazen auf sich nehmen müssen, wie z.B. das Chinesische Volk, das unter schwersten Arbeitsbedingungen Produkte für den Rest der Welt herstellt oder das Ukrainische Volk, das die kriegerische Aggression ertragen muss
• Dass jeder Einzelne so handeln sollte, wie es zum Wohle aller beiträgt und nicht nur für den Einzelnen gut ist
• Dass auf der Erde viele Tote zu beklagen sind, dennoch niemand vergebens gestorben ist, denn sie nahmen auch etwas Schweres für uns mit ins Licht
• Und auch die Erkenntnis, dass jeder Einzelne von uns Schöpfer ist und dass jeder Gedanke Energie ist und wir deshalb achtsam mit unseren Gedanken umgehen müssen

Viele Menschen leben in Angst. In der Angst um ihren Arbeitsplatz, um ihre Gesundheit oder auch ihre Existenz. Ihnen ist nicht bewusst, dass das Gesetz der Resonanz ihnen genau das bringen wird, vor dem sie Angst haben. Im Universum ist Fülle und Gesundheit für jeden Einzelnen vorgesehen. Es liegt an uns selbst, sich auch zu erlauben, gesund und in Fülle zu leben.

Wir Menschen sind alle Funken Gottes und tragen somit das göttliche Licht in uns. Dieses gilt es nun in diesen Zeiten wieder zu entdecken und zum Leben zu erwecken. Auch wenn es im Außen „dunkel“ erscheint, dies ist nur eine Illusion, denn jeder lebt seinen Film nach seinem Glauben. Mit unserem freien Willen steht es jedem jederzeit frei, sich für das Gute, die Liebe und den Frieden in uns selbst und im Außen zu entscheiden. Es ist jetzt an der Zeit, Selbstverantwortung zu übernehmen und danach zu handeln.

In vielen wissenschaftlichen Studien ist bewiesen, dass gemeinsames Beten eine große Wirkung hat. Deshalb möchte ich hiermit jeden Einzelnen aufrufen, immer sonntags von 18:00 bis 18:15 Uhr gemeinsam für Frieden und Liebe zu beten (siehe auch unter "Aktuell").

Werden wir uns unserer Aufgabe als Lichtträger für die Welt bewusst und handeln wir gemeinsam zum Wohle von uns allen.



E-Mail
Anruf
Karte